Vom Werkstudent zum Plattform Software Architekt – Manuel Hoffmanns KiwiStory

Montag, 09. November 2020, 17:44 Uhr

Neues Format: KiwiStory/working @ Kiwigrid

Als Manuels KiwiStory im September 2014 begann, stand er noch am Anfang seines Informatik-Studiums. Vier Jahre und einen Auslandsaufenthalt in der Kiwi-Heimat Neuseeland später, schrieb er bei uns erfolgreich seine Beleg-/Diplomarbeit zum Thema SMGW. Schon damals steckte er viele Kollegen*innen aus unterschiedlichen Abteilungen mit seiner begeisterten Art für den Fachbereich an. Heute verstärkt Manuel das KiwiOS Plattform Team bei Kiwigrid, als Software Architect. In seiner Rolle hat er bereits viele Meilensteine mit auf den Weg gebracht. Außerdem bildet Manuel eine wichtige Schnittstelle im Unternehmen und verbindet teils unterschiedliche fachliche Perspektiven der Teams zielführend.


Wir alle arbeiten in einer DER Zukunftsbranchen, bei einem Unternehmen, welches sich sehr für seine Mitarbeiter engagiert. Lasst uns stolz darauf sein, an mehr Nachhaltigkeit mitwirken zu können. Ich freue mich darauf, unser “grünes Kiwi-Schiff” weiterhin in Richtung Zukunft voranbringen zu dürfen!

Manuel Hoffmann, Plattform Software Architekt bei Kiwigrid

6 Jahre Kiwigrid – deine Highlights bisher:
“Schon während meiner Werkstudentenzeit gab es immer wieder kleine Erfolge: Bei Kiwigrid hatte ich zunächst meine Belegarbeit geschrieben und darin prototypisch die Integration des regulierten Bereiches (SMGW) in unserer Kiwigrid-Umgebung aufgezeigt. So konnte ich ein komplexes Thema verständlicher darstellen und Kollegen*innen aus unterschiedlichsten Fachbereichen dafür begeistern. Das war ein großer Motivator für mich. Zuletzt habe ich einen entscheidenden Meilenstein in Richtung KiwiOS Plattform-Öffnung mit bewältigt. Perspektivisch können wir damit ein neues, zukunftsfähiges Geschäftsmodell etablieren.”

8 Fragen an: Manuel

  1. Dein Kaffee?
    • Tee ist mein Kaffee
  2. Deine häufigste Fortbewegung im Alltag? 
    • Fahrrad 
  3. Greta Thunberg, Superman, James LeBron, das Krümelmonster, Lassie der Filmhund oder du selbst – wer oder was inspiriert dich besonders?
    • Das Krümelmonster: Ohne Essen geht gar nichts, egal zu welcher Tageszeit 😉
  4. Mülltrennung, kein Auto, eigene Solaranlage … – deine kleinen und großen Nachhaltigkeitsthemen im Alltag?
    • Mülltrennung und immer mehr unverpackt
  5. Dein Workspace?
    • Team Clean Desk 
  6. Das einzig “wahre” Betriebssystem? 
    • Gibt’s nicht 😀 Ich habe mit allen dreien – Windows, Linux, iOS/macOS – lange gearbeitet…
  7. Deine Primetime? 
    • Early Bird: lieber früher als später
  8. Dein Kiwigrid Lieblingsprodukt?
    • Für mich ist es der Bereich The Electrifying City – ich denke, dort bewegt sich die Zukunft hin: intelligente, vernetzte Cluster/Stadtteile/Communities

Werde ein Kollege (m/w/d) von Manuel und gestalte mit uns die 100 % erneuerbare Energiewelt: aktuelle Jobs bei Kiwigrid

The post Vom Werkstudent zum Plattform Software Architekt – Manuel Hoffmanns KiwiStory appeared first on Kiwigrid.


Kiwigrid GmbH

Was Kiwigrid von seinen Wettbewerbern unterscheidet, ist, dass es nicht nur ein Konzept für das Internet der Dinge verkauft. Kiwigrid bietet branchenübergreifende Wertschöpfung und versteht sich als eine offene Plattform für die Zukunft von Energie und E-Mobilität. Die Kunden von Kiwigrid nutzen die Plattform aus den verschiedensten Gründen, je nachdem, wo sie heute stehen, in welcher Branche sie tätig sind und was sie anbieten wollen. Die Plattform kann ihnen helfen, sich für neue Märkte zu öffnen, ihr Angebot zu diversifizieren und branchenübergreifende Geschäftsmodelle zu entwickeln. Dafür stellt Kiwigrid ihnen wegweisende Technologien und Dienstleistungen zur Verfügung, die die Energieeffizienz steigern, die Nutzung erneuerbarer Energien optimieren, den Weg für Elektrofahrzeuge ebnen und Stromnetze stabilisieren.