Gründen in Jordanien – International Summer School an der German-Jordanien-University

Mittwoch, 11. September 2019, 09:03 Uhr
19 Studierende der Partnerhochschule der HTW Dresden beschäftigten sich eine Woche lang rund um das Thema Gründung. Neben dem Erlernen von theoretischem Grundwissen konnten sie sich in verschiedenen Workshops und einer teambasierten Unternehmenssimulation ausprobieren. Außerdem gab es Gastvorträge jordanischer Experten aus den Bereichen Existenzgründung und Forschung sowie einen Vortrag des Staatssekretärs des jordanischen Wirtschaftsministeriums. „Die Sommerschule adressiert ein Thema, das aktuell in Jordanien stark im Fokus steht. Aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit und der damit verbundenen geringen Wirtschaftsleistung sowie der hohen Abhängigkeit vom Ausland spielt der Aufbau neuer Wirtschaftszweige eine zentrale Rolle.“, so René Thamm, Professor für Internes Rechnungswesen und einer der vier Dozenten der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, die die Summerschool hielten. „Leider ist die Motivation, den Schritt in die Existenzgründung zu wagen und der Glaube in die eigenen Gründungsfähigkeiten in den letzten 15 Jahren stark gesunken. Mit dem Workshop wollen wir die jungen Leute ermutigen, selbst ein Unternehmen zu gründen.“ Die Summer School wurde durch das DAAD-Programm „Sommerschulen im Ausland“ gefördert. Kontakt Fakultät Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. René Thamm rene.thamm@htw-dresden.de

Career Service HTW Dresden

Der Career Service der HTW Dresden fördert die Vernetzung von Studierenden und Absolventen mit der Berufswelt. Wir begleiten Studierende aller Fachbereiche während ihres Studiums und unterstützen den Berufseinstieg von Absolventinnen und Absolventen durch unser Angebot von individuellen Beratungen, Workshops zu Schlüsselqualifikationen und Bewerbungstrainings sowie Kontaktveranstaltungen für Unternehmen und Studierende.