Erfolgreiche Promotion: Martin Weigel

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 11:40 Uhr
Gegenstand seiner Arbeit war die vergleichende Simulation sowie der Entwurf von verschiedenen Leistungshalbleiterbauelementen auf Basis des Materials Galliumnitrid. Derartige Bauelemente eignen sich insbesondere für Anwendungen bei hohen Strömen und Spannungen bei gleichzeitig geringeren Verlusten. Anwendungsgebiete ergeben sich beispielsweise bei der Elektroenergieübertragung oder in der Elektromobilität. Die Arbeit entstand an der HTW Dresden im Rahmen des BMBF-Verbundprojektes "Entwicklung von Zwei-Schicht dotierten GaN-Bulk-Substraten und vertikalen Bauelement-Strukturen zum Einsatz in Hoch-Volt-Transistoren" und wurde von Prof. Dr. Roland Stenzel betreut. Die Bereuung des kooperativen Promotionsverfahrens seitens der TU Dresden erfolgte durch Prof. Dr. Thomas Mikolajick.  Auf Grund seiner hervorragenden Leistungen konnte Martin Weigel das Promotionsverfahren zum Dr.-Ing. mit dem Prädikat "magna cum laude" abschließen. Kontakt Fakultät Elektrotechnik Prof. Dr. Roland Stenzel

Career Service HTW Dresden

Logo.png20170925 15589 dsvwwe
Der Career Service der HTW Dresden fördert die Vernetzung von Studierenden und Absolventen mit der Berufswelt. Wir begleiten Studierende aller Fachbereiche während ihres Studiums und unterstützen den Berufseinstieg von Absolventinnen und Absolventen durch unser Angebot von individuellen Beratungen, Workshops zu Schlüsselqualifikationen und Bewerbungstrainings sowie Kontaktveranstaltungen für Unternehmen und Studierende.