TU Freiberg präsentiert Studie zum Geopark im Vogtland

Mittwoch, 12. September 2018, 15:24 Uhr
Felsbrocken

Am 4. September stellte die TU Bergakademie Freiberg die Ergebnisse einer Umsetzungsstudie zur Errichtung eines Geoparks im LEADER-Gebiet „Falkenstein – Sagenhaftes Vogtland“ vor. Zu der Präsentation im Natur- und Umweltzentrum Oberlauterbach kamen über 60 interessierte Bürger der Region.

Die Studie wurde von Prof. Dr. Margit Enke, Professur für Marketing und Internationalen Handel, und Prof. Dr. Thomas Seifert, Professur für Lagerstättenlehre und Petrologie, seit November 2017 erarbeitet. Das Gebiet wurde geologisch untersucht, anschließend wurden geotouristische und pädagogische Nutzungsansätze entwickelt.

So sind insbesondere der Topasfelsen Schneckenstein, das Besucherbergwerk Grube Tannenberg sowie die Aufschlüsse des Bergener Granit im Westen des Geopark-Gebietes geologisch einzigartig. Auch die Vogtländischen Schwarmbeben und die Hydrologie der Region sind von Bedeutung. Im Geopark könnten zudem Erlebnis- und Umweltbildungsangebote für Familien entwickelt werden.

GruppenbildDie Lokale Aktionsgruppe (LAG) Sagenhaftes Vogtland soll als zukünftiger Träger des Geoparks fungieren. Marco Siegemund, Vorsitzender des LAG „Sagenhaftes Vogtland“ e.V., betonte bei der Präsentation die Wichtigkeit der Bürgerbeteiligung. Daher wurden bei der Veranstaltung drei öffentliche Arbeitsgruppen zu den Themen Pädagogik, Geologie/Wegeinfrastruktur und Tourismus/Marketing gebildet.

Die Bezeichnung "Nationaler GeoPark" wird in Deutschland nach Prüfung bestimmter Kriterien von der Geo-Union Alfred-Wegener-Stiftung verliehen. Derzeit gibt es 16 Geoparks in Deutschland. Das "Sagenhafte Vogtland" wäre der kleinste deutsche Geopark und identisch mit der gleichnamigen Förder-Region.

Weitere Informationen: https://sagenhaftes-vogtland.de/projekte/geopark.html


TU Bergakademie Freiberg, Career Center

Logo.png20170925 9755 1dsmjha
Aufgabe des Career Centers unter dem Dach der Graduierten- und Forschungsakademie ist es, Studierende und Absolventen aller Fachrichtungen dabei zu unterstützen, sich mit der Arbeitswelt und deren Anforderungen vertraut zu machen. Als zentrale Service-Einrichtung der TU Bergakademie Freiberg sind wir Ansprechpartner für Studierende und Absolventen, die sich auf ihren Berufseinstieg vorbereiten und für Arbeitgeber, die auf der Suche nach hochqualifizierten Nachwuchskräften sind.