Automatisierte Lackierlösung für die allgemeine Industrie: Dürr und Kuka stellen gemeinsames Robotersystem vor

Montag, 12. Juni 2017, 00:00 Uhr
Bietigheim-Bissingen, 8. Mai 2017 – Dürr und Kuka, jeweils führende Hersteller in den Bereichen Produktions- und Automatisierungstechnik, arbeiten zusammen: Gemeinsam haben sie eine integrierte Lösung für den automatisierten Lackauftrag mit einem kompakten Roboter für die allgemeine Industrie entwickelt. Der Roboter stammt von Kuka, Dürr steuert die Technik für den Lackauftrag (Applikation) bei. Der vorinstallierte, lackierfertige Roboter mit aufeinander abgestimmten und erprobten Komponenten ist in dieser Kombination einzigartig auf dem Markt. Er ist ganz auf die Anforderungen der allgemeinen Industrie zugeschnitten. Einsatzbereiche sind unter anderem die Lackierung von Holz, Kunststoff, Glas und Metall.

Dr. Hans Schumacher, Vorstandssprecher der Dürr Systems AG: „Auch in der allgemeinen Industrie wächst der Bedarf, Produkte vollautomatisch und in höchster Qualität zu lackieren. Das neue Lackierrobotersystem ergänzt perfekt das Dürr-Produktportfolio um einen kompakten Lackierroboter für Kunden in der allgemeinen Industrie. In diesem Marktsegment stellt die neue Lösung ein absolutes Novum dar.“

Das System besteht aus einem sechsachsigen Kleinroboter, der mit modernster Lack-Applikationstechnik ausgestattet ist. Die Lackapplikationstechnik steht in verschiedenen Ausstattungsvarianten bereit und wird individuell für das Kundenprojekt konfiguriert. Alle Komponenten sind optimal aufeinander abgestimmt und werden bei Dürr komplettiert und vorab in Betrieb genommen. Das System steht somit fertig zum Lackieren (ready2spray) bereit, kann beim Kunden schnell installiert werden und stellt effiziente Abläufe bei konstant hoher Lackierqualität sicher.

Mit dem ready2spray - Roboter lassen sich lösemittel- und wasserbasierte Ein- und Zweikomponenten-Lacke auftragen. Er kann dazu mit abgestimmten Dosierpumpen, Farbdruckreglern und Farbwechslern ausgestattet werden. Je nach Anforderung wird er mit automatischen Lackierpistolen (luftzerstäubend oder airless) der EcoGun-Familie oder mit elektrostatischen Hochrotationszerstäubern der EcoBell-Familie von Dürr bestückt.

Dürr ist mit seinen Lackier- und Sealingrobotern sowie der Applikationstechnik weltweit führend in der Automobillackierung und Karosserieabdichtung. Wie im Automobilsektor deckt Dürr auch in der Industrie die ganze Bandbreite des Lackauftrags ab. Die Kunden erhalten alle Komponenten aus einer Hand. Dazu zählen die vier Produktkategorien Pumpen- und Fluid-Handling-Equipment, Konventionelle Applikationstechnik (Spritzpistolen), 2K-Anlagen sowie Lösungen für die elektrostatische Applikation. Die Hochrotationszerstäuber EcoBell sind durch ihren variablen Sprühstrahl ideal für die allgemeine Industrie geeignet.

Der kompakte Industrieroboter mit seinen geringen Abmessungen und der vorinstallierten Applikationstechnik ist als ready2spray – Lösung eine Neuheit in der Industrielackierung. Das durchgängige Konzept beinhaltet auch die Bewegungssteuerung für den Roboter und die Prozessteuerung für die Applikationen, die in einem gemeinsamen Schaltschrank untergebracht sind. Zudem ist das neue Lackiersystem voll Industrie-4.0-fähig.

„Als große Variante bietet Dürr mit seinen eigenen, in der Automobilindustrie erprobten Lackierrobotern auch für die Allgemeinindustrie ein automatisiertes System für die Lackierung größerer Werkstücke an. Damit decken wir das gesamte Anforderungsprofil der Kunden ab“, sagt Dr. Schumacher. 


Ein Foto des Lackierrobotersystems finden Sie hier.
Ein Video und weitere Informationen gibt es hier. Kontakt:
Dürr Systems AG
Harald Pandl
Marketing Application Technology
Telefon: +49 7142 78-4284
E-mail: apt(at)durr.com

Dürr Somac GmbH

Logo.png20170925 15865 zczo6v
Dürr Somac bietet ein umfassendes Programm von Befüllanlagen für die Fahrzeugendmontage und andere Einsatzgebiete. Unsere Kunden sind Unternehmen in der Automobilindustrie, Automobilzulieferer, Hersteller von Nutzfahrzeugen, Bussen, Land- und Sondermaschinen. Aber auch für Ihren individuellen Befüllauftrag finden unsere Spezialisten eine effiziente Lösung. Mit unseren Systemen werden u.a. ABS-Bremsen, Servolenkungen, Kupplungen, Motoren, Getriebe, Kühler oder Klimaanlagen exakt und sicher mit Betriebsmitteln befüllt – von der einfachen manuellen Einzelstation bis zur automatisierten, parallelen Befüllung mit unterschiedlichen Flüssigkeiten und Gasen.