Dresden

Bitte bewerben Sie sich hier auf „OFFICEsax.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

Mit dem anwendungsorientierten und interdisziplinären Bachelorstudiengang Soziale Arbeit & Sozialmanagement (B.A.) verfolgt die Fachhochschule Dresden (FHD) das Ziel, ihre Studierenden auf die wachsenden qualitativen Anforderungen an sozialpädagogisches Fachpersonal vorzubereiten.

Der Studiengang ist darauf ausgerichtet soziale, sozialpädagogische und sozialmanagementbezogene Qualifikationen integrativ zu verbinden und die Umsetzung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Sozialen Arbeit durch die Herausbildung fundierter Fach-, Methoden- und Handlungskompetenzen zu sichern. Damit trägt der Studiengang dazu bei, den akademisch fundierten Professionalisierungsbedarf des Personals, sowohl auf der Leitungsebene als auch auf der Ebene des Fachkräftebedarfs an Sozialarbeiter*innen und Sozialpädagog*innen, zu decken. Aus diesem Grund werden neben vertieften fachlichen Kenntnissen auch die notwendigen überfachlichen Kompetenzen vermittelt, die Grundlage für eine erfolgreiche Bewältigung der gewachsenen Anforderungen in den speziellen Arbeitsfeldern sowie der Leitung und Entwicklung von sozialen Einrichtungen sind. Absolventinnen und Absolventen werden im Verlauf des Studiums in den sozialen Handlungsfeldern in Vorbereitung auf ihre beruflichen Tätigkeiten qualifiziert.

Nach Abschluss des Studiums sind die Absolvent*innen in der Lage, die Lebens- und Problemlagen von Menschen fachlich fundiert zu analysieren und schlussfolgernd methodisch zu handeln. Sie erlangen die Befähigung, ihr soziales Handeln zu reflektieren, ihre Stärken und Schwächen zu erkennen und besitzen die fachlichen Voraussetzungen, um Veränderungsprozesse zu gestalten und Konflikte konstruktiv zu lösen.

Durch die Profilbildung liegt eine besondere Spezifik zu bisher im Freistaat Sachsen vorgehaltenen Studienangeboten vor. Der akkreditierte Studiengang mit seiner besonderen Ausrichtung auf das Zusammenwirken von Sozialer Arbeit und Sozialmanagement und die Ausrichtung der Studienschwerpunkte auf das Einsatzfeld künftiger Leiter*innen von Einrichtungen der Sozialen Arbeit, wie Kindertagesstätten usw. besitzt auf Hochschulniveau ein Alleinstellungsmerkmal.


Studieninhalte sind u.a.:

  • Interdisziplinäre Grundlagen pädagogischer Arbeit
  • Handlungstheorien und Arbeitsfelder der
  • Sozialen Arbeit
  • Bildungskonzepte im nationalen und internationalen Vergleich
  • Empirische Sozialforschung / Evaluationsmethoden
  • Management von sozialen Einrichtungen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Theorien und Methoden der sozialpädagogischen Arbeit
  • Praxisreflexion
Modularer Aufbau mit 180 Leistungspunkten (nach dem European Credit Transfer System – ECTS)


Ausbildungsvarianten:
6 Semester (Vollzeit),
Bei Interessentinnen und Interessenten, die schon eine pädagogische Ausbildung vorweisen, ist eine Anrechnung dieser Vorbildung möglich. Dadurch kann die Studienzeit erheblich verkürzt werden!

9 Semester (berufsbegleitend)
Soziale Arbeit & Sozialmanagement berufsbegleitend
Voraussetzung für ein berufsbegleitendes Studium: abgeschlossene Berufsausbildung in einem sozialen Beruf und berufliche Tätigkeit von mind. 20 Stdn./Woche. Bei Interessentinnen und Interessenten, die schon eine pädagogische Ausbildung vorweisen, ist eine Anrechnung dieser Vorbildung möglich. Dadurch kann die Studienzeit erheblich verkürzt werden!

Präsenzveranstaltungen: zwei Wochenenden pro Monat (Freitag, 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr und Samstag, 08.30 Uhr bis 14.30 Uhr) und jeweils eine Blockwoche pro Semester.

Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Management, Bachelor of Arts, Studium, Studiengang, Bachelor, B.A.Sozialforschung, Vollzeit, Berufsbegleitend, OFFICEsax.de, Empfehlungsbund