Dresden

Bitte bewerben Sie sich hier auf „OFFICEsax.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

Die BELECTRIC GmbH entwickelt und erbaut Photovoltaik- und Batteriespeichersysteme weltweit. Wir sind
eins  der  weltweit  führenden  Unternehmen  im  Bereich  Freiflächensolar-,  Hybrid-  und  Batteriekraftwerke  und
daher  ein  wichtiger  Innovationsmotor  auf  diesem  Gebiet.  Als  Spezialisten  in  der  Zukunftstechnologien
Photovoltaik und Batteriespeicher denken wir immer ein großes Stück voraus. Unser Ziel ist der nachhaltige
Wandel auf dem Energiemarkt. Ein wichtiges Instrument hierfür ist die Forschung und Entwicklung neuer und
effizienter  Konzepte,  sowie  deren  Implementierung  in  der  Energiewirtschaft.  Profitieren  Sie  von  unserem
Know-how,  arbeiten  Sie  mit  an  zukunftsweisenden  Konzepten  für  Ihr  Studium und  die  internationale  Solar-
und Batterie-Welt!
 
Wir bieten ab sofort ein

Praktikum/Abschlussarbeit 
im Studiengang Chemieingenieurwesen/Werkstoffwissenschaften

 
Unser Angebot:
Im  Rahmen  eines  Praktikums  und/oder  einer  Abschlussarbeit  arbeiten  Sie  in  unserem  Analyseteam  für
regenerative  Kraftwerke  an  der  Alterungs-  bzw.  Eignungsanalyse  von  Batterie-  und  PV-Modulen.  Die
Vergütung beträgt 450 €/Monat.

Das Projekt:
Das  Team  befasst  sich  mit  der  Untersuchung  verschiedener  Alterungsmechanismen  sowie  verschiedener
Materialkombination  für  Kabel  und  Unterbau  von  PV-Kraftwerken.  Im  unternehmenseigenen  Chemielabor 
werden  die  eingesetzten  Materialien  bzw.  Materialkombinationen  hinsichtlich  ihrer  Einsatzfähigkeit  als
Anlagenkomponenten  untersucht.  Hierfür  steht  neben  der  Lichtbildmikroskopie  auch  die  Analyse  über  ein
Rasterelektronenmikroskop  zur  Verfügung.  Mittelpunkt  der  Untersuchungen  ist  das  Korrosionsverhalten  der
verschiedenen Materialen und deren Wechselwirkungen untereinander.

Ihre Aufgaben:
In   herkömmlichen   PV-Kraftwerken   wird   aus   Kostengründen   eine   Kombination   aus   Kupfer-   und
Aluminiumkabeln  verbaut.  Diese  Materialkombination  hat  unter  Mitwirkung  eines  Elektrolyten  ein  hohes
Korrosionsvermögen.  Es  sind  verschiedene  Verarbeitungsverfahren  für  das  Verbinden  der  Kabel  zu
untersuchen und zu vergleichen. Hierfür sind gealterte Kabel in Hinsicht auf Korrosion zu untersuchen.

Voraussetzungen:
Für die Bearbeitung des Themas ist ein Studium des Chemieingenieurwesens/ Werkstoffwissenschaften oder
vergleichbare   Studiengänge   Voraussetzung.   Ideal   sind   Erfahrungen   und   Interessen   im   Bereich   der
Materialanalyse und Korrosion. Unter anderem sollten Sie Teamfähigkeit, Selbstständigkeit, Engagement für
Ihre Arbeit und Interesse für andere projektbezogene Bereiche mitbringen.

Wir bieten:
Die  Mitarbeit  in  einem Team,  welches  an  interdisziplinären  Projekten  an  verschiedenen  Standorten
arbeitet  und  deren  Mitarbeiter  sich  durch  starke  Eigenmotivation,  selbstständige  Arbeitsweise  sowie  durch
kreatives, wirtschaftliches, ingenieurtechnisches und wissenschaftliches Arbeiten auszeichnen. Die Arbeit des
Studenten  wird  von  dem  Unternehmen  gefördert.  Die  Ergebnisse  dieser  Arbeit  finden  entsprechende
Beachtung und werden in die Arbeitsabläufe des gesamten Teams integriert. Die Tätigkeit findet in Dresden
statt.

Kontakt:

BELECTRIC GmbH                                      Ansprechpartner:
Zweigstelle Dresden                                     Mandy Hemmerling
Industriestraße 65                                        Tel.: 0351 – 811 296 1011
01129 Dresden                                             bewerbung@belectric.com
Abschlussarbeit, Chemieingenieurwesen, Werkstoffwissenschaften, Materialanalyse, Korrosion, französisch, PR, PM, Studium, SEM, OFFICEsax.de, Empfehlungsbund